Das Berufsausbildungsgesetz § 15a

Übersichtlich zusammengefasst (ein Service von 3GESPRÄCH)

Die gesetzliche Grundlage zur Lehrlingsmediation hat im zeitlichen Ablauf äusserst enge Regeln. Da sind Fristen schnell versäumt:

  • Ende 9.bzw. 21 Lehrmonat Mitteilung an
    • Lehrling
    • Lehrlingsstelle
    • Betriebsrat
    • Jugendvertrauensrat

 

  • Angebot einer Lehrlingsmediation
    • Lehrling lehnt schriftlich ab > Beendigung des Lehrverhältisses
    • Lehrling lehnt nicht ab (!) od. widerruft die Ablehnung (max 14 Tage)

 

  • 1. Mediatorenvorschlag
    • Lehrling nimmt an > Mediation kann beginnen
    • Lehrling nimm nicht an > 2 weitere Vorschläge

 

  • 2. + 3. Mediatorenvorschlag
    • Lehrling wählt einen Vorschlag > Mediation kann beginnen
    • Lehrling lehnt ab > 1. Vorschlag tritt automatisch in Kraft

 

  • 10. bzw. 22. Lehrmonat
    • Mediationsbeginn entweder mit WahlmediatorIn oder 1. Vorschlag
    • Dauer max. 5 Wochen

 

  • Ende der Mediation spätestens letzter Werktag 11. bzw. 23 Lehrmonat, durch
    • Zeitablauf > Beendigung Lehrverhältnis
    • Beendigung wg. Regelverletzung > Beendigung Lehrverhältnis
    • Einigung > Fortsetzung des Lehrverhältnisses

 

Zur Lehrlingsmediation befugt sind ausschließlich eingetragener MediatorInnen gem. § 8 ZivMediatG.

Kontaktieren Sie mich gerne, 3GESPRÄCH steht für Kundenservice und Fairness.

Die Jugend weiß, was sie nicht will, bevor sie sich darüber im klaren ist, was sie will.
Jean Cocteau